Offene Stellen


Die katholische Kirche in der Bistumsregion Deutschfreiburg sucht auf den 1. Juni 2018 oder nach Vereinbarung eine/einen

Mitarbeiterin/Mitarbeiter für die Behindertenseelsorge (70%)

Die Behindertenseeelsorge ist dem Bischofsvikariat unterstellt und ist betraut mit allen Belangen rund um die Seelsorge für behinderte Mitmenschen und deren Familien.

Zu den Arbeitsbereichen der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters gehören

  • Religiöse Begleitung von Menschen mit Behinderung und deren Familien
  • Religionsunterricht für Kinder mit Behinderung
  • Sakramentenpastoral
  • Sensibilisierungsarbeit und Animation von Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung
  • Mitwirkung bei der Aus- und Weiterbildung sowie Begleitung von Fachpersonen
  • Mitarbeit in Fachgruppen und Kommissionen
  • Netzwerkarbeit (Ökumene, Zweisprachigkeit)

Wir erwarten:

  • eine Ausbildung im theologischen (Bachelor-oder Masterabschluss Theologie, Studiengang Theologie o.a.) oder im heilpädagogischen Bereich mit Zusatzausbildung in Theologie – oder Bereitschaft, diese zu erwerben
  • Ausbildung und Erfahrung im religionspädagogischen Bereich
  • Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen
  • Beheimatung in der katholischen Kirche und ökumenische Offenheit
  • Gute Kenntnisse der französischen Sprache

 

Wir bieten:

  • eine Arbeit im kleinen Team und gute Vernetzung mit den Mitarbeitenden der entsprechenden Fachstellen auf französischer und auf reformierter Seite
  • ein flexibles und kreatives Arbeitsumfeld
  • Anstellungsbedingungen gemäss den Richtlinien der Katholischen Kirche Freiburg

 

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne: Frau Marianne Pohl-Henzen, Adjunktin im Bischofsvikariat, 026 426 34 15.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis 16. April 2018 an das Bischofsvikariat Deutschfreiburg, Bd de Pérolles 38, 1700 Freiburg, oder an: bischofsvikariat@kath-fr.ch