Solidarität

Wer wir sind

Die Fachstelle Solidarität ist zweisprachig (französisch: Solidarité & Diaconie) und hat die Aufgabe, den diakonischen Aspekt der Kirche im Kanton Freiburg zu stärken, bereits bestehende Projekte zu fördern und zu weiterem solidarischen Handeln zu motivieren.

Die Diakonie, das solidarische Handeln ist eine der Grundvollzüge der Kirche. Sie stellt den Menschen mit seinen Bedürfnissen und Nöten in den Mittelpunkt und fördert die gegenseitige Hilfe unter den Menschen.

Der deutschsprachige Teil der Fachstelle steht in engem Kontakt mit den katholischen Hilfswerken Missio und Fastenopfer sowie mit den Pfarreien und Seelsorgeeinheiten Deutschfreiburgs.

Viele Organisationen und Initiativen in unserer Umgebung setzen sich für Menschen ein, deren Alltag nicht einfach ist. Unter der Rubrik Links und in den Untermenüs dieser Seite finden Sie zahlreiche Angebote.

Kontakt

Deutschsprachige Ansprechperson der Fachstelle ist Matthias Willauer.

Deutschfreiburger Fachstelle Solidarität
Fachstelle
Matthias Willauer
Bd de Pérolles 38
1700 Freiburg

http://www.kath-fr.ch/solidaritaet

Personen

Willauer Matthias (Mitarbeiter)

Hände

 

"Der Mensch steht im Mittelpunkt der Geschichte, und das ist für mich sehr wichtig: Der Mensch steht im Mittelpunkt! In diesem Augenblick der Geschichte ist der Mensch aber aus dem Mittelpunkt hinausgeworfen worden, er ist an den Rand gerutscht, und im Mittelpunkt steht die Macht, das Geld. Und wir müssen uns für die Menschen einsetzen, für den Mann und die Frau, die das Abbild Gottes sind."

Papst Franziskus, März 2014