Lange Nacht der Kirchen

… eine besondere Nacht … für Kinder und Eltern, Architekturinteressierte und Musikfreunde, für Gläubige, Ungläubige, Sportler, Gärtner, … für Menschen, die neugierig sind oder gern ihren Horizont erweitern, und für all diejenigen, die einfach gern mal Kirche auf eine andere Art erleben möchten. Ein spezielles Programm, eine besondere Nacht – so wie Kirche auch sein kann, und alle Aktivitäten sind gratis! So bunt ist unsere Kirche! … ein paar Fakten zur «Langen Nacht der Kirchen»


Die «Lange Nacht der Kirchen» fand 2016 in ca. 80 Kirchen im ganzen Kanton Aargau statt mit über 8000 Besuchern und Besucherinnen. Der Kanton Neuenburg und die Stadt Lausanne organisieren eine Nuit des Eglises seit 2014. Mit diesem ökumenischen Projekt wurde aufgezeigt, was Kirche alles ist und sein kann. Die «Lange Nacht der Kirchen» gibt es nicht nur in der Schweiz, sondern seit einigen Jahren öffnen hunderte  Kirchen auch in Österreich, in der Tschechischen Republik, in Ungarn und in Estland regelmäßig ihre Türen.


Der Synodalrat der Evangelisch-reformierten Kirche im Kanton Freiburg sowie die deutsch- und französischsprachigen Bischofsvikariate der katholischen Kirche im Kanton Freiburg unterstützen gemeinsam eine solche Initiative für das Jahr 2020. Um zum guten Gelingen dieser Langen Nacht der Kirchen beizutragen, gibt der CERECAF (der Rat der reformierten und katholischen Kirchen im Kanton Freiburg) diese Informationen heraus.

Dokumente

Nacht der Kirchen_klein.jpg