Sternsingen – einen alten Brauch neu beleben

Aus dem Wunsch heraus, den Brauch des Sternsingens neu zu beleben, bot die Fachstelle Kirchenmusik in Zusammenarbeit mit missio Schweiz eine Weiterbildung zu diesem Thema an.

Sternsinger.jpg

Neun Personen aus sechs verschiedenen Pfarreien nahmen am Kurs teil, grösstenteils Kinder- und Jugendbeauftragte, welche das Sternsingen in ihren Pfarreien wieder einführen möchten: Die Weihnachtsbotschaft weitertragen, die Häuser und ihre Bewohner segnen sowie für ein soziales Projekt Spenden sammeln.

„Nach diesem Kursabend habe ich den Überblick, wie ich vorgehen muss. Das packe ich gleich an!”, schwärmte eine Kursteilnehmerin. „Alle Sternsinger-Lieder und Segensgebete sprechen mich total an ... welche soll ich nur mit den Kindern erlernen?”, sinnierte eine weitere Person. 

Martin Bernet und Noemi Honegger von missio ergänzten die organisatorischen und musikalischen Aspekte mit theologischen und geschichtlichen Informationen sowie mit der Präsentation des Solidaritätsprojekts 2016 „Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit”. Das Material zur Spendenaktion und für das Sternsingen konnte vor Ort besichtigt und gekauft werden.

Wir freuen uns darauf, dass die Sternsinger ausschwärmen in unseren Dörfern und die Leute erfreuen!

Text: Manuela Dorthe, Bild: zvg