Chrisammesse

Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Kathedrale St. Niklaus in Freiburg am Dienstag, den 11. April 2017. Priester, Diakone, Laien, Ordensmänner und Ordensfrauen sowie Gläubige versammelten sich um den Bischof zur Feier der Chrisammesse.

/simplegalerie/2017-04-Chrisam
(Fotos: Christina Mönkehues-Lau)

„Danke dafür, dass Sie sich selbst zum Geschenk machen". Mit diesem Worten würdigte Bischof Charles Morerod, Bischof von Lausanne, Genf und Freiburg, das Engagement der Priester, Diakone und SeelsorgerInnen der Diözese. „In allen Sakramenten sollten die Menschen mit unserer Hilfe wahrnehmen, dass es Jesus Christus ist, der ihnen begegnet. Es soll erkennbar sein, dass das Evangelium die gute Botschaft des Heils ist. Wir müssen ein Zeichen der Hoffnung sein", betonte der Diözesanbischof in seiner Predigt.

Im Rahmen der Feier erneuerten die Priester und Diakone ihr Weiheversprechen. Auch die Laienseelsorgerinnen und Laienseelsorger wurden eingeladen, ihren Auftrag zu bestätigen, der Kirche zu dienen. 

Weihe der Öle

Ein wichtiger Moment war die der Messe den Namen gebende Weihe des Chrisams und die Segnung des Katechumenenöls und des Krankenöls. Bischof Morerod erinnerte an die wichtige Rolle des Öls im christlichen Leben. Als göttliches Zeichen und Instrument durchziehe das Öl die Geschichte der Kirche. Vom Alten Testament bis zur Passionsgeschichte Jesu, die im Garten Getsemani (von hebräisch Gat-Schmanim – Ölpresse) begann, spiele die Salbung mit Öl und die Symbolik des Olivenbaums immer wieder in der Bibel eine grosse Rolle. Er betonte weiterhin, dass diese „Gegenstände" des Glaubens wesentlich seien, weil „wir glauben, dass Christus selbst in ihnen tätig ist."

Priesterjubiläen

Im Rahmen der Chrisammesse wurden auch die Namen derjenigen Priester verlesen, die in diesem Jahr ein Priesterjubiläum feiern:
10 Jahre: Robert Akoury, Nicolas Betticher, Mathieu Boulet, Marc de Pothuau, Pierre Hoarau
25 Jahre: José Carlos Campos Barros, Jean-François Cherpit, Thierry Fouet, Paul Charles Friel, Ryszard Kluba, Emmanuel Rudacogora Mugenga
40 Jahre: Marc Veronese
50 Jahre: Winfried Baechler, Léon Chatagny, Natale Deagostini, Patrick Hungerbühler, Thomas Perler, Jean-Claude Pilloud, Paul Sturny, Gilbert Vincent
60 Jahre: Claude Almeras, Gérard Stöckli, Marc Joye, Albert Rebmann, Guy Page
65 Jahre: Laurent Duffner, Fernand Emonet
70 Jahre: Henri Nicod
75 Jahre: Marcel Sauteur

Für die Priester, Diakone und LaienseelsorgerInnen folgte auf die Chrisammesse ein gemeinsames Mittagessen mit dem Bischof.

Véronique Benz/Christina Mönkehues