#durchkreuzt

Der diesjährige Jugendkreuzweg fand in Jaun statt.

Jedes Mal, wenn Menschen sich begegnen, KREUZEN sich ihre Wege. Wenn Christen sich begegnen, gehen sie im Zeichen des KREUZES ein Wegstück gemeinsam und auch im Zeichen des KREUZES wieder auseinander. Jesus hat die Pläne der Gruppierungen von Jerusalem DURCHKREUZT und KREUZTE den Weg von Pilatus. Diese Begegnungen nahmen einen folgenschweren Verlauf, den wir jeden Karfreitag durchleben.

Der regionale JUGENDKREUZWEG fand dieses Jahr mit 10 Jugendlichen in Jaun statt. In persönlicher und gemeinschaftlicher Auseinandersetzung kamen wir Jesu KREUZ und dem KREUZ der Menschen auf die Spur und gingen Jesu KREUZWEG in sieben Stationen vertiefter nach. Welches Verhalten fordert Jesus von seinen Jüngern? Welche Umstände und welcher Charakterzug bewegen Pilatus zur Entscheidung, Jesus KREUZIGEN zu lassen? Unser Rundgang endete passend mit leicht weinendem Himmel beim Friedhof. Zum Glück KREUZTE unser Weg noch den Weg ein paar Frauen aus der Pfarrei, die uns mit Tee und Backwaren im Schulhaussaal verköstigten.

Wer sich in Jaun aufhält, dem sei insbesondere für die Osterzeit der von Primarschülern gestaltete Osterweg zu empfehlen, den auch wir mehrmals KREUZTEN: Beginn und Ende bei der Pfarrkirche Jaun.

 Regina Rüttner

               
/simplegalerie/2018-03Kreuzweg