#Gttg: Gutes tun tut gut – Angelforce-Aktionen 2017

In Düdingen, Gurmels, Tafers und Fribourg waren rund 130 Jugendliche vom 13. bis 17. November 2017 mit Engelskraft ausgestattet unterwegs auf den Strassen, an Bushaltestellen, in Begegnungs- und Einkaufszentren, Pflegeheimen, Schule und Kindergarten und taten Gutes für Passanten, Asylsuchende, Senioren und Kinder.

2017-11 Angelforce.jpg

Er überreicht ihr einen Becher mit süssem Gifferstee. Sie umklammert den Becher mit den in Handschuhen gekleideten Händen, reckt den Hals hoch, um ihren Mund aus dem gewobenen Schal zu befreien, trinkt hastig einen Schluck, hält inne, spürt die Wärme in ihrer Kehle, leert den Becher, gibt ihn zurück, bedankt sich und geht weiter ihrer Wege. In der Manteltasche findet sie später den Papier-Engel, der ihr bei der morgendlichen Begegnung zugeflogen ist.

Die Aktionen, die die Jugendlichen sich ausgedacht hatten, waren ganz praktisch und vielfältig: Ständchen bringen, Kuchen backen, Spruchkarten, Adventskalender, Papier-Engel und Tee verteilen, Bastelarbeiten und Spiele anleiten, als Expertinnen Fragen der jüngeren Schüler beantworten. Mit vielen kleinen Zeichen zeigten die Jugendlichen ihre "Engelskraft" und hatten auch noch selbst Spass an der Umsetzung.

Fachstelle Jugendseelsorge, Regina Rüttner