"In Taizé lernt man, was Religion bedeutet"

10 Jungs und ein Mädchen aus der 9. Klasse, vier "Wiederholungstäter" und drei erwachsene Begleitpersonen stiegen am Himmelfahrtstag in den Bus nach Taizé ein. Es war keine Fahrt in den Himmel, aber wenn man die Kommentare der TeilnehmerInnen liest, zumindest in seine Richtung.

Wunderbare Menschen, ein Gefühl von Freiheit, sensationelle Crêpes, eine Mischung von Spass und Religion ... das könnte auch eine Beschreibung des Himmels sein, finde ich. Ich als Leiter habe mich mit dieser Gruppe sehr wohl gefühlt, die Zusammenarbeit mit Raphael und Mentari war super, die Jugendlichen waren gut drauf und immer pünktlich am Treffpunkt.

 

Das intensivste Erlebnis, das ich hatte, war die Aussage eines Jugendlichen aus Basel. Er hatte am Freitagabend an der Kreuzverehrung teilgenommen. Am Samstagmorgen war er bei mir in der Bibelgruppe. Er machte uns ein riesiges Geschenk dadurch, dass er folgendes Erlebnis mit uns teilte: „Als ich vor dem Kreuz kniete und meine Stirn auf das Kreuz legte, da habe ich mich gleichzeitig schuldig und glücklich gefühlt. Neben mir hat jemand geweint. Da habe ich auch geweint." Schuld und Glück gleichzeitig!? Das ist Himmel, das ist Liebe.

 

In der Liturgie der Osternacht heisst es: Oh glückliche Schuld, welchen Erlöser hast du gefunden! Felix culpa! Taizé ist ein Ort, an dem viele Menschen solche Erfahrungen mit Gott machen dürfen. Ich denke, das ist auch der wichtigste Grund dafür, dass viele wieder kommen wollen.


Nachfolgend die Aussagen, die unsere TeilnehmerInnen auf der Rückfahrt in mein Büchlein geschrieben haben:


  • Taizé ist ein wunderbarer Ort mit wunderbaren Menschen. 
  • In Taizé sind die Menschen anders als sonst. (Das Essen fand ich persönlich gut.)
  • Es war eine tolle Erfahrung. Hier findet jeder für sich den Spass an der Religion.
  • In Taizé lernt man, was Religion bedeutet.
  • Man lernt viele Kulturen kennen, wie jeder Religion anders versteht.
  • Es war eine Art Mischung zwischen Spass und Religion.
  • Es war eine gute Erfahrung, sehr empfehlenswert.
  • Die Leute sind offener und netter. Man lernt neue Menschen kennen aus anderen Ländern. Ich werde nochmals kommen.
  • Es war ein tolles Erlebnis. Es gab eine gute Stimmung. Das Wetter war auch sehr gut, aber die Nächte zu kalt. Die Crêpes waren sensationell.
  • Es war eine gute Zeit mit Kumpeln an einem Ort, mit schönem Wetter und coole Stimmung. Ich fühlte mich freier als sonst.
  • Es war ein tolles Erlebnis und mal was neues Positives. Es war echt super: Es ist weiter zu empfehlen.


Text: Florian Joos, Fotos: Raphael Grunder

/simplegalerie/2016-05_Taize-Reise