Entweihung Kapelle Guglera

Nachdem unser Bischof Charles Morerod - nach Konsultation des Priesterrates, des Bischofsvikars Alain de Raemy und des Pfarrmoderators Niklaus Kessler - in einem Dekret die Entweihung der Kapelle des Instituts St. Josef in Giffers verfügte, fanden sich am 18. Mai mehrere Ingenbohler-Schwestern, darunter auch eine Vertreterin der Provinzleitung, mit Pfarrer Hubert Vonlanthen und der Familie Fasnacht zu einer Feier im engen Rahmen in der Kapelle der Guglera ein. Gemeinsam beteten wir in Dankbarkeit für das segensreiche Wirken in der Vergangenheit und in Hoffnung für eine ebenfalls segensreiche Zukunft.

Auszüge aus den formulierten Gebeten bei dieser Feier:

  • Wir können überall beten, aber es gibt privilegierte Orte, wo wir Dich gemeinsam loben, verherrlichen und anbeten dürfen. Die Kapelle der Guglera war ein solcher Ort, ein Ort, wo Du Dich im Wort und Sakrament geoffenbart hast und von dem viel Segen ausgegangen ist.

  • Durch die Entweihung der Kapelle wird dieser Raum wieder dem alltäglichen Gebrauch zur Verfügung gestellt. Wir vollziehen diese Handlung nicht ohne stille Trauer, weil damit ein besonderes Zeichen Deiner menschenfreundlichen Gegenwart und Deiner liebenden Zuwendung zu uns aufgehoben wird.

  • Aber wir beten und hoffen, dass das Reich Gottes, das an diesem heiligen Ort Wurzeln geschlagen hat, dass der Samen des Wortes Gottes, der hier im Laufe der vielen Jahre für den Aufbau des Reiches Gottes ausgesät worden ist, nicht verloren geht, sondern in der neuen Bestimmung der Guglera - im Dienst an den Flüchtlingen, den Elenden dieser Welt - neue Früchte tragen wird.

  • Angesichts der wachsenden Not in vielen Krisen- und Kriegsgebieten der Welt, besonders im Nahen Osten und in Afrika, bitten wir Dich, Vater aller Menschen: giesse den verantwortlichen Politikern und Regierenden – gerade auch bei uns in Europa – den Geist des Friedens, der Gerechtigkeit, der Liebe und der Versöhnung in ihre Herzen ein.

Text und Bilder: Marianne Pohl-Henzen

/simplegalerie/2016-05_Guglera