Fit für das nächste Sommerlager

Vom 5. bis 6. März 2016 fand im Bildungszentrum Burgbühl in St. Antoni der dritte Durchgang des LeiterInnen-Workshops statt. Grundlagen und spirituelle Animation (Modul 1 und 2) standen auf der Tagesordnung.

/simplegalerie/2016-03-leiter

Leider hat die Grippe zugeschlagen und so nahmen schlussendlich vier Jugendliche und eine junge Erwachsene am Workshop teil. Der Kurs war zwar klein aber fein. Durch diese kleine Gruppengrösse konnten die Themen intensiver behandelt werden.

Im Modul 1 lernten die Jugendlichen das Rollenbild einer Leitungsperson kennen und setzten sich mit den unterschiedlichen Leitungsstilen auseinander. Die theoretischen Inputs wurden durch Spiele unterbrochen, welche die Teilnehmenden selbst anleiten durften. So konnten sie ihr Können gleich unter Beweis stellen.

Am Sonntag nahm sich die Gruppe der spirituellen Animation an. Als Einstieg machten sie sich Gedanken was Kirche eigentlich bedeutet und wie sie dies beschreiben würden. Sie setzten sich mit Ritualen im Lager auseinander und planten eine Blockeinheit für ihr Sommerlager.

Der Kurs endete mit einer verschneiten, sonnigen Landschaft und motivierten Teilnehmenden, welche sich nun auf den Weg machen ihr Können zu zeigen und für Kinder ein spannendes und bereicherndes Sommerlager anzubieten.

Sandra Vetere, Regionale Fachstelle für Jugendseelsorge (Juseso)