Exerzitien im Alltag

Jesus begegnen - beten lernen / In den Exerzitien im Alltag intensivieren wir für vier Wochen unser persönliches Gebetsleben zu Hause. Gebet und Alltag greifen ineinander und bereichern sich gegenseitig. Im Vordergrund stehen zwei Gebetszeiten: Der Tagesimpuls (20–30 min) und der Tagesrückblick (5–15 min). Die fünf Gruppenabende, jeweils Mittwoch vom 6. März bis 3. April, dienen der Einführung und dem Austausch über die eigenen Gebetserfahrungen.

Wann: Mittwoch 06.03.2019 19:30 - 21:30

 Daten: 6., 13., 20., 27.03. und 3.4.2019 19.30 - 21.30

Ort: Haus Kairos, Rue Techtermann 8a, Freiburg

Zielpublikum: In den Exerzitien im Alltag sind Christinnen und Christen aller Konfessionen und jeden Alters herzlich eingeladen.

ReferentInnen: Sr. Marie-Brigitte Seeholzer, Ursulinin, Seelsorgerin an der Katholischen Fachstelle Bildung und Begleitung Antoinette Matthieu Leicht, Bewegungstherapeutin und Erwachsenenbildnerin Martin Bergers, Katholischer Universitätsseelsorger

Einschreibefrist: 01.03.2019

Kontakt: Sr Marie-Brigitte Seeholzer Fachstelle Bildung und Begleitung; Pérolles 38, 1700 Freiburg marie-brigitte.seeholzer@kath.fr.ch

Bemerkungen: „Nicht das Vielwissen sättigt die Seele, sondern das Verkosten der Dinge von innen her." Ignatius von Loyola (1491–1556) gründete den Orden der Jesuiten, zu dem auch Papst Franziskus gehört, und war wegweisend für den Orden der Ursulinen, die das Centre spirituel Ste-Ursule leiten. Er entwickelte die grossen, vierwöchigen Exerzitien (lat: Übungen). Die Exerzitien inspirieren uns, • unsere Sehnsucht ernst zu nehmen, und so • innere Freiheit zu entfalten sowie • unsere Freundschaft mit Gott zu gestalten.

Flyer



Zurück