Arbeit mit Kurzfilmen im Religionsunterricht

Filme sind mehr als Illustration, Demonstration von Lehrsätzen oder Pausenfüller

Wann: Mittwoch 21.04.2021 14:00 - 17:30

Ort: PH Freiburg

Zielpublikum: Katechet*innen aller Stufen und weitere Interessierte

ReferentInnen: Matthias Kuhl, Fachbereichsleiter MBR, Institut für Weiterbildung und Medienbildung, PH Bern; reformierter Theologe und Religionspädagoge, Gymnasiallehrer und Initiator/Autor von www.kurzundgut.ch

Kosten: CHF 40.--

Einschreibefrist: 23.03.2021

Kontakt: Andrea Neuhold, Fachreferentin für Religion, Ethik und Philosophie, neuholda@edufr.ch, Pädagogische Hochschule Freiburg, Medien und Information Dokumentationszentrum, Murtengasse 34, CH-1700 Freiburg, dokumentationszentrum@phfr.ch, www.phfr.ch/mi

Bemerkungen: Kurzfilme sind oft ungewöhnlich und wirken bewegend, poetisch, zuweilen schockierend, aber auch urkomisch oder nachdenklich. Sie sind Zeichen der Zeit, die aufmerksam gelesen, die Hintergründe und Tiefen der Befindlichkeit der Menschen und der Gesellschaft widerspiegeln. Gerade auch im Religionsunterricht können sie dazu beitragen, mit den Schülerinnen und Schülern zu einem bestimmten Thema ins Gespräch zu kommen. Bei dieser Weiterbildung lernen die Teilnehmenden nicht nur aktuelle Kurzfilme für den Unterricht kennen, sondern sie bekommen auch einen Einblick in didaktische Grundlagen und Arbeitsmöglichkeiten mit Kurzfilm im Unterricht. Letztere werden konkret an ein bis zwei exemplarischen Filmen erprobt. Schlussendlich gibt es auch noch hilfreiche Hinweise bezüglich Rechtlichem, Bezugsquellen und Technik.


Bitte melden Sie sich hier an:

*
*
*
*


Zurück