Das „grösste“ Geschenk

4. Adventswoche, Mittwoch, 23. Dezember – Das «grösste» Geschenk – Von Myriam Marty

Gott hat uns zuerst geliebt - er hat uns seinen Sohn geschenkt

Vielleicht stehen bei dir unter dem Weihnachtsbaum auch schon Päckchen: grosse, kleine, bunt eingepackte... Besonders die Grossen wecken üblicherweise der Kinder Neugier.

Doch dort, unter dem Weihnachtsbaum, liegt ein weiteres Geschenk. (Oder vielleicht liegt es erst morgen dort…?) Etwas, dass man nicht in Papier einpacken kann: Ein kleines Kind, in einem Stall, in einer Krippe.

Es ist das grösste Geschenk Gottes an uns Menschen: Jesus, seinen Sohn. Er bringt uns Licht, Liebe, Frieden.

Wo4Tag4.jpg

Unbezahlbare Geschenke

Versuch doch mal den Blick auf die «kleinen Geschenke» zu richten, auf diejenigen, welche nicht eingepackt werden können.

Zum Beispiel:
- Liebe Menschen, die dir Zeit und Liebe schenken
- Worte / Geschichten / Lieder, welche dein Herz erwärmen und berühren
- schöne und freudige Momente, die dich zum Lächeln oder Lachen bringen

Sind es nicht oftmals diese «kleinen Dinge», die unser Leben heller und schöner machen?

Alle Menschen sind – oder waren mal – Kinder und somit ein Geschenk Gottes.
Wer ist für dich «ein Geschenk Gottes»?

1 Johannes 4, 7

Ihr Lieben, lasst uns einander liebhaben; denn die Liebe ist von Gott, und wer liebt, der ist aus Gott geboren und kennt Gott.