Halt(ung) im Alltag

2. Adventswoche, Freitag, 11. Dezember – Unsere Haltung wirkt sich auf unseren Halt aus – Von Norbert Nagy

Richtet euch auf und erhebt eure Häupter, denn eure Erlösung ist nahe. (Vgl. Lk 21, 28)

Vor paar Jahren hatte ich beinahe einen Bandscheibenvorfall. Ich konnte mich kaum aufrichten und bewegen. Ich besuchte etliche Therapeuten, bis ich schliesslich den richtigen erwischte. Er hat mich wieder aufgerichtet.

Jesus kann unsere innere Welt, die von Ängsten und Mutlosigkeit belastet ist, ebenso aufrichten. Sein Kommen verspricht nicht mehr und nicht weniger als das.

Wo2Tag6-20201211 Adventskalender.jpg

Richtet euch auf

Wenn Angst uns überschwemmt,
wenn wir nicht ein noch aus wissen,
wenn uns Zeit zwischen den Händen zerrinnt,
wenn unser Versagen übermächtig wird,
wenn unsere Traurigkeit ohne Trost ist,
wenn uns der Boden wegrutscht…,
„…Dann richtet euch auf
Und erhebt eure Häupter."  

Denn Du gehst hinein in unsere Angst,
Du zeigst uns den Weg,
Du gibst uns die Zeit, die wir brauchen,
Du verheisst uns die Freude des Himmels,
Du fängst unser Fallen auf,
so abgründig es auch sein mag…
„…denn eure Erlösung ist nahe."

Du unsere Erlösung.
Du unser Jetzt  und unser Morgen.
Du unser Advent.  

Hildegard Nies