Bundesversammlung Jubla Schweiz – Begeisterung wird erlebbar

Am 27./28. Oktober 2018 fand die Bundesversammlung von Jungwacht Blauring Schweiz in Solothurn statt. Zusammen mit der Kantonsleitung der Jubla Kanton Freiburg durfte ich als Kantonspräses von Freiburg an dieser Versammlung teilnehmen. Ein beeindruckendes Erlebnis, wo Leidenschaft, Engagement und Begeisterung spürbar und sichtbar wurde.

Am Samstagmorgen traf ich mich mit den Kantonspräsides und den zwei Bundespräses Valentin Beck und Andreas Stalder zur Fachgruppensitzung Glauben & Kirche. Daraus nahm ich viele Ideen mit, wie ich die neuen Broschüren zum Thema Begleiten und dem Grundsatz Glauben leben einsetzen kann. Diese Broschüren stellen den Leitenden und den Präsides in den Scharen eine Hilfe in ihrem Alltagsgeschäft dar.

Nach einer stärkenden Suppe zum Mittagessen im Pfarreiheim St. Marien durfte ich den Workshop «Austausch mit Kirchenverantwortlichen» mitgestalten. Begrüssen durften wir Bischof Markus Büchel, Abt Urban Federer, Generalvikar Martin Kopp, Generalvikar Markus Thürig und Bischofsvikar Hanspeter Wasmer. Es ging um einen Austausch zwischen Jubla und Kirchenverantwortlichen und wie man das neue Haltungspapier Glauben und Kirche im Jubla-Alltag konkret umsetzt. Es war ein sehr angenehmer, wohlwollender und bereichernder Austausch! Ich nehme daraus mit, dass ich dies auch im Kanton Freiburg vermehrt und regelmässig fördern möchte zwischen den Scharen und den Pfarreiverantwortlichen und zwischen der Kantonsleitung und dem Bischofsvikariat Deutschfreiburgs.

Anschliessend fand das Netzwerktreffen statt, an welchem verschiedene Vertreterinnen und Vertreter anwesend waren, z.B. die Schweizerische Bischofkonferenz (SBK), die anderen Jugendverbände (Cevi Schweiz, VKP Schweiz), die Fachstelle für offene kirchliche Jugendarbeit, der Dachverband für die offene Jugendarbeit (DOJ), die Deutschschweizerische Arbeitsgruppe für Ministrantenpastoral (DAMP) und viele mehr. An diesem Netzwerktreffen wurden die vier neuen Ausbildungsbroschüren druckfrisch präsentiert.

Zurück im Pfarreiheim St. Marien nahmen wir gemeinsam das Abendessen ein und verfolgten auf einer Leinwand gespannt die SRF Tagesschau. Dies aus einem bestimmten Grund. Am Nachmittag wurden wir vom SRF besucht, gefilmt und interviewt. Es ist ein tolles Gefühl es mit dem grossen Engagement, mit der spürbaren Begeisterung und der brennenden Leidenschaft für die Jubla in die Hauptausgabe der Tagesschau zu schaffen. Der Einsatz lohnt sich auch in Zukunft für eine sinnvolle Freizeitgestaltung ohne Leistungsdruck einzusetzen. Ein Ort zu schaffen, an welchem junge Menschen eine Lebensschule machen können und Werte mitnehmen in ihr weiteres Leben, welche verbinden, tragen und Sinn geben!

Am Sonntag fand der Geschäftsteil der Bundesversammlung der Jubla Schweiz im Kantonsratssaal Solothurn statt. Gemeinsam wurde über zukunftsweisende Schritte abgestimmt. Es ist schön zu sehen, wie sich junge Menschen einbringen. Wie sie es ernst nehmen eine Delegation zu sein von ihrem Kanton und ihre Scharen an der Basis vertreten. Wie sie mitdenken, mitüberlegen und neue Gedanken, Ideen einbringen. Es ist schön zu sehen, dass die verbandliche Jugendarbeit wertvolle Arbeit leistet. Es ist schön zu spüren, dass die Jubla ein Teil der katholischen Kirche ist und die Kirche durch ihr Handeln mitgestaltet.

 

Sandra Vetere

Kantonspräses Jubla Kanton Freiburg

                Abstimmung an Bundesversammlung - Foto von Jubla Schweiz.jpg Sandra_Bild_SO_1.jpg