Die Organe der Kasse

Die KBP umfasst ein gesetzgebendes Organ (die Versammlung), ein ausführendes Organ (den Exekutivrat) und ein richterliches Organ (die Justizkommission).

Die Versammlung umfasst die Pfarreivertreter in der Versammlung der kantonalen Körperschaft.

Der Exekutivrat und die Justizkommission der kkK sind ebenfalls die Organe der KBP.

Die Versammlung

Die Versammlung stellt die gesetzgebende Gewalt dar. Sie setzt sich aus den sechzig Pfarreivertretern zusammen (Art. 54 Bst. a St).

Die Versammlung verfügt über verschiedene Organe, um ihre Aufgabe zu erfüllen, dies sind:

  •  ein Büro (Präsident, erster Vize-Präsident, zweiter Vize-Präsident, zwei Stimmenzähler) und zwei Ersatzstimmenzähler
  •  eine Geschäftsprüfungskommission.

 Die Versammlung verfügt auch über ein Sekretariat.


Büro KBP

(Präsident, zwei Vizepräsidenten, zwei Stimmenzähler). Die Ersatzstimmenzähler gehören dem Büro der Versammlung nicht an.

Büro KBP
Kommission
Corporation ecclésiastique cantonale / kantonale kirchliche Körperschaft
Bd de Pérolles 38
1700 Fribourg
T: +41 26 426 34 00


Personen

Tercier Jean-François (Vizepräsident)
Bucheli Raphael (Stimmenzähler)
Roulin Jean-Marc (Stimmenzähler)
Beaud Marguerite (Ersatzstimmenzählerin)
Rappo Ida (Ersatzstimmenzählerin)
Schöpfer Arnold (Präsident)

Der Sitz des Präsidenten ist derzeit vakant.

Geschäftsprüfungskommission KBP

(Präsident und sechs Mitglieder)

Geschäftsprüfungskommission KBP
Kommission
CoGest CMP / GPK KBP
Corporation ecclésiastique cantonale / kantonale kirchliche Körperschaft
Bd de Pérolles 38
1700 Fribourg
T: +41 26 426 34 00


Personen

Buchs Walter (Präsident)
Bochud Edith (Mitglied)
Dervey Anne-Lyse (Mitglied)
Duc Daniel (Mitglied)
Jordan Paul (Mitglied)
Murith Valentine (Mitglied)
Werro Daniel (Mitglied)


Verschiedene Institutionen werden in die Versammlung eingeladen mit dem Recht, daran teilzunehmen und Vorschläge zu machen, nämlich:

  • die Mitglieder des Exekutivrates;
  • die Vertreter der Bistumsbehörden.

Der Exekutivrat amtet als ausführende Gewalt.

Die Justizkommission stellt die richterliche Gewalt dar.