Taizé

Über Auffahrt fahren wir immer mit Jugendlichen aus ganz Deutschfreiburg nach Taizé in Frankreich. Die Ordensgemeinschaft der Brüder von Taizé lebt nicht alleine hinter Mauern, sondern unter Tausenden von Jugendlichen, welche das ganze Jahr hindurch zu ihnen reisen und mit ihnen eine Woche lang das Leben teilen. Mehrmals täglich werden in der Kirche viele Lieder gesungen und es wird gebetet, in Kleingruppen Bibeltexte diskutiert und in der Gruppe gespielt, gesungen, gelacht und auf ganz einfache Art und Weise gegessen.

Bericht eines Jugendlichen (2015)

Die paar Tage, die ich in Taizé verbracht habe, waren eine sehr gute Zeit.
Man lernt, nur mit den notwendigsten Sachen zu leben. Aber darum geht es nicht.
Es geht darum, Menschen verschiedener Nationen kennenzulernen und um die Atmosphäre, die immer sehr fröhlich ist. Die drei Male pro Tag, die man in der Kirche zum Beten verbringt, sind nicht Momente der Langeweile, sondern Momente wo man sich beruhigen und singen kann.
Man formt auch Gruppen mit Menschen, die man nicht kennt, um miteinander zu reden oder zu spielen. Während dem Tag hat man viel Zeit bei verschiedenen Aktivitäten mitzumachen oder mit den Brüdern in der Kirche zu sprechen. Man kann im Oyak etwas essen und mit Freunden reden.
Mein Erlebnis in Taizé war sehr gut und gibt mir Lust zurückkehren.

Eindrücke von Jugendlichen (2014)

„Taizé ist ein sehr friedlicher Ort, wo man über vieles nachdenken kann und Hoffnung im Glauben finden kann", A. W. aus Tafers

„Das Beste war, dass wir neue Leute von überall kennenlernen konnten."

„Es ist ein tolles & einprägendes Erlebnis, dass jeder einmal machen sollte" L. T. aus Tafers

„In Taizé kann man neue Kontakte knüpfen, viel über den Glauben lernen und sich selber finden. Es war super ;-)", A. F. aus Freiburg

„Taizé ist einfach der Hammer! Dort ist es nie langweilig."

Bilder von der Reise 2015

/simplegalerie/taize2015

Bilder von der Reise 2014

/simplegalerie/taize2014